Kinder in ihrer Trauer begleiten

Vergangene Woche besuchte ich die Veranstaltungsreihe “Talk about death and love” im Darmstädter TIP – Theater im Pädagog. Organisiert und moderiert werden die Gespräche über den Tod und die Liebe von zwei Fachfrauen: Sabine Eller, Bestatterin und Trauerbegleiterin, und Christiane Wolf, Hospiz- und Trauerbegleiterin.

Zu Gast war diesmal Margit Franz, Dipl. Pädagogin, Päd. Fachberaterin, ehem. Kita Leiterin, Autorin. Ihr Standardwerk Tabuthema Trauerarbeit erscheint bereits in der 9. Auflage.

Bei Kerzenschein und stimmungsvoller Atmosphäre im Gewölbekeller erzählte Margit Franz von Kindertrauer und davon, wie Erwachsene Kinder gut begleiten können und warum das so wichtig ist.

Kleiner Auszug aus meinen Notizen (keine Gewährleistung auf Richtigkeit und Vollständigkeit):

Der Dialog auf dem Podium erweiterte sich später zu einem Gespräch mit den Gästinnen und Gästen, die teils sehr persönliche Erfahrungen teilten. Vervollständigt wurde das Angebot durch einen Büchertisch.
Es war ein kurzweiliger, gehaltvoller Abend mit zwei sympathischen Veranstalterinnen und einer engagierten Margit Franz, die alles so gut und plausibel erklärte, dass ich mir wünschte, alle Eltern und pädagogischen Fachkräfte könnten sie hören.

“Talk about death and love – Gespräche über den Tod und die Liebe” ist ein tolles Format, dass das Thema “Umgang mit Verlust und Endlichkeit” nahbar macht. Weitere Informationen unter http://www.sterbenleben.de

kindergarten heute: Tod und Trauer

Das Fachmagazin kindergarten heute bietet thematisch gebündelte Artikel im PDF-Format an. Im kleinen Themenpaket Tod und Trauer in der Kita sind Beiträge von Margit Franz und mir, erweitert um zusätzliches Material wie Reflexionsfragen und Kindermedientipps, in einem Dokument zusammengefasst.
“Was tun, wenn ein Kita-Kind gestorben ist? Wo ist Opa, wenn er tot ist? Wie Sie Kinder im Umgang mit Verlust und Tod unterstützen können. Und: wie Sie sich als Team vorbereitend mit der Thematik auseinandersetzen – am besten dann, wenn das Thema nicht akut ist.”
Quelle Text und Bild: https://www.herder.de/kiga-heute/fachmagazin/themenpakete/tod-und-trauer-in-der-kita/

Trauerarbeit mit Kindern

Medienpaket TrauerarbeitFür pädagogische Fachkräfte, Tageseltern, TrauerbegleiterInnen, interessierte Eltern:
Die Themenkarten und die DVD sind aktuell als Bundle zum Sonderpreis (begrenzte Stückzahl) im AV1 Pädagogik-Filme-Shop erhältlich: https://www.av1-shop.de

Trauerarbeit mit Kindern
Themenkartenset für Teamarbeit, Elternabende und Seminare
Erscheinungsjahr: 2019. Don Bosco Medien GmbH.
EAN: 426017951 560 6

Kinder und der Tod – Pädagogik-Walk 02
Erscheinungsjahr: 2017. AV1 Pädagogik-Filme, Kaufungen.

Beides von bzw. mit Margit Franz, Diplompädagogin, Sozialpädagogin, Erzieherin und ehemalige Kita-Leiterin. Sie arbeitet als Referentin und Autorin und gibt das Fachmagazin Praxis Kita heraus.

Abschied, Verlust und Tod gehören auch für Kinder zum Lebensalltag. Wer Kinder in Ihrer Trauer unterstützen will, sollte wissen, wie Kinder trauern und sich selbst mit dem Thema Sterben, Tod und Trauer auseinandersetzen, am besten, bevor der Ernstfall eintritt.
Quelle Text: https://www.av1-shop.de

Rede mit mir

DVD Rede mit mir“Rede mit mir” porträtiert fünf Familien, die den Tod eines Kindes erlebt haben. Er zeigt die Nöte und Bedürfnisse der Eltern und Geschwister. Er zeigt eindrücklich, was sie (er)tragen, wie sie trotz Schmerz und Verzweiflung, Kraft fürs Weiterleben finden. Krise und Entwicklung erhalten Raum, ebenso der Umgang mit den verschiedenen Facetten der Trauer. Verlustbewältigung heißt Widersprüche aushalten. Manches scheint für Außenstehende absurd. Der Film zeigt, dass es das nicht ist.

Ein Film für Betroffene, für Menschen, die Familien begleiten, für Interessierte, die trauernde Eltern und Geschwister besser verstehen wollen.
Mehr unter: https://www.medienprojekt-wuppertal.de/rede-mit-mir

Produktion: Andreas von Hören und Team, Medienprojekt Wuppertal
Auftraggeber: Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V.
Förderung: Kaufmännische Krankenkasse
Erstaufführung: 2016

Mit-Herausgeberin Ayse Bosse…

… freut sich über die ersten 3.000 Euro, die am 18. Oktober an den Ambulanten Hospizdienst für den Landkreis Wittmund e.V. übergeben werden konnten. “Du fehlst” wurde bisher über 500x verkauft. 60% des Verkaufserlöses fließt in die Hospizarbeit.

„ Du fehlst, Geschichten von Leben und Tod“ geht einen tollen Weg!Vor Kurzem konnten die ersten 3000,- Euro an ein…

Gepostet von Weil du mir so fehlst am Mittwoch, 17. Oktober 2018

…und verschenkt drei Herzen. DANKE!

❤️❤️❤️

Gepostet von Weil du mir so fehlst am Freitag, 26. Oktober 2018

Vom guten Umgang mit dem Tod in Kitas

kindergarten heute Ausgabe 10_2018Im aktuellen Heft 10_2018 von kindergarten heute, dem Fachmagazin für Frühpädagogik, ist ein Beitrag von mir erschienen.

Erinnerungen sind ein wertvoller Schatz
Wenn ein Kind gestorben ist

Aus dem Online-Inhaltsverzeichnis: kindergarten heute Ausgabe 10_2018
“Kaum ein Ereignis erschüttert eine Kita so stark wie der Tod eines Kindes. Pädagogische Fachkräfte sind neben der eigenen Betroffenheit auf mehreren Ebenen gefordert. Wie Sie in der schwierigen Situation reagieren und was Sie unterstützend tun können.”
Screenshot vom 04.10.2018 und Quelle Text: https://www.herder.de

Der Beitrag in 150 Wörtern
Auf den Tod eines Kindes reagieren viele Erwachsene mit Unsicherheit und Angst. In dieser Ausnahmesituation brauchen Familien Unterstützung. Pädagogische Fachkräfte können hilfreiche Möglichkeiten aufzeigen, wie Eltern mit ihren Kindern über den Verlust sprechen und sie in ihrer Trauer gut begleiten können. Wenn Eltern seitens der Kita spüren, dass sie mit ihren Bedürfnissen wahrgenommen werden, können sie ihre Kinder besser in ihrer Trauer begleiten. Tätig zu werden für die Familie des verstorbenen Kindes ist eine weitere Möglichkeit, mit der belastenden Situation umzugehen. Sinnvolles Handeln unterstützt die Verarbeitung und hilft über die eigene Machtlosigkeit hinweg. Deswegen ist es wichtig, die Eltern in die Überlegungen einzubeziehen und ihnen die Gelegenheit zu geben, selbst aktiv zu werden. Was den Umgang mit der betroffenen Familie angeht, ist es hilfreich, den Eltern zu signalisieren, für sie da zu sein.
Quelle: Der Beitrag in 150 Wörtern. kindergarten-heute. Ausgabe 10_2018. 48. Jg. Verlag Herder auf https://www.herder.de

Musiker Axel Bosse empfiehlt…

…DU FEHLST!

"DU FEHLST" sind gesammelte Geschichten über Trauer. Das Buch ist aus einem Schreibwettbewerb entstanden und die 50…

Gepostet von Bosse am Dienstag, 31. Juli 2018

Ehefrau Ayşe Bosse ist Mit-Herausgeberin und mächtig stolz.

https://www.facebook.com/weildumirsofehlst/posts/1311656882300009