Paulette und Minosch

La la-la… Die Belegexemplare sind seit drei Wochen da. “Paulette und Minosch” erscheint im kunstanstifter verlag und ist ab 29. Januar 2021 im Buchhandel erhältlich.

Die Wiener Illustratorin Raffaela Schöbitz und ich erzählen eine Geschichte über Vorfreude, über quälende Ungeduld und über das Glück des Augenblicks.

In zarten Farben und mit detailreichem, feinem Strich erzeugt Raffaela eine zauberhafte Atmosphäre. Dabei erzählt sie im Bild Geschriebenes, Eigenes und Entferntes. Denn manche Passagen des ursprünglichen Manuskripts habe ich für die finale Version und zugunsten der Haupthandlung gestrichen. Zum Beispiel die Nebenhandlung mit den drei Mäusen, die jedoch im Bild ganz entzückend erzählt wird. So gilt es, das Buch genau zu lesen und zu betrachten.

Der Fluss trägt ein Boot hinein in die Stadt. »Schnell, schnell! Beeilung!«, drängeln die Leute auf den Straßen. Auch auf dem Boot herrscht ungeduldiges Treiben, denn Paulette wartet darauf, dass ihre Pflanze Mimosa blüht. Sie lässt nichts unversucht, dies zu beschleunigen. Ihr Kater Minosch harrt währenddessen vor einem Mauseloch aus. Er weiß, dass alles seine Zeit braucht. Erschöpft fällt Paulette abends in einen tiefen Schlaf. Am nächsten Morgen erwartet sie eine Überraschung – und es stehen tatsächlich für einen Moment die Uhren still.
Quelle: Paulette und Minosch, kunstanstifter verlag, U4 Klappentext

Raffaela Schöbitz & Kerstin Hau
Paulette und Minosch
ISBN: 978-3-942795-90-6
Format: 248 x 260 mm
Umfang: 32 Seiten
ET: 29. Januar 2021
Preis: 20 € (D)/20,60 € (A)

Lust auf weitere kunstanstifter Bücher?
Hier gibt es die Frühjahrsvorschau: https://issuu.com/kunstanstifter/docs/ka_vorschau_fr_c3_bchjahr_2021_l7

Wer Raffaela Schöbitz einmal sehen und hören will, der kann das hier tun. In einem Video des bookolino Literaturfestivals erzählt sie von ihrer Arbeit und liest ihr Bilderbuch “Die grauen Riesen” (Luftschacht Verlag, 2020) vor: https://www.youtube.com/watch?v=NU_j_LACdCU

Einblick in ein neues Bilderbuch

Die fabelhafte Raffaela Schöbitz steckt mitten in Papier und Farbe: Sie gestaltet zur Zeit eine Geschichte, die ich geschrieben habe und die im nächsten Jahr als gemeinsames Buch im Kunstanstifter Verlag erscheint. Lalala… Große Vorfreude! 🙂
Auf lautunddeutlich könnt ihr Raffaelas Stiften folgen. Dort zeigt sie Bildausschnitte und allerlei mehr:


Quelle Bild: Screenshot https://www.instagram.com/lautunddeutlich/?hl=de, abger. am 28.05.2020

Bilderbuchprojekt

Aufregend schön, wenn etwas Neues im Werden ist! Bald wird mein Text lektoriert, bald verwandelt die Illustratorin Raffaela Schöbitz Worte in Bilder. Hier gewährt sie einen Blick auf ihre Arbeiten:
https://www.instagram.com/p/ByS5Pq1iaRf/

Raffaela Schöbitz, geboren 1987 in Wien, arbeitet als freischaffende Illustratorin, Dramatikerin und Autorin. Sie hat Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien sowie Filmwissenschaft und Kunstgeschichte in Berlin studiert. Ihre Theaterstücke „Zugvögel“ (2014) und „Im Mutterbauch war’s früher besser“ (2015) werden vom Kaiser Bühnenverlag vertreten. Sie illustriert und verfasst Kinderbücher, zuletzt für den Wiener Luftschacht-Verlag. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem DIXI Kinderliteraturpreis für Illustration (2015) und Stipendien des BKA Kunst und Kultur (2016 & 2017). 2017 war sie Stipendiatin der Peter Suhrkamp Stiftung. Ihre aktuelle Graphic Novel „Die Glückseligen Inseln“ erschien im Herbst 2018 beim Suhrkamp Verlag als Teilband von Philipp Weiss’ Debütroman „Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen“.
Quelle: http://www.kinderliteraturfestival.at/index.php/about/item/223-raffaela-schoebitz