Ein Video für die Vielfalt

Hui, wie aufregend! Für das bunte Online-Festival anlässlich der KIMI-Siegel-Verleihung durfte ich ein Video drehen und etwas über die Entstehung des Buches “Das Dunkle und das Helle” erzählen.
Wer das Video sehen mag, schaut auf dem kimi_kimbuk-Instagram-Account vorbei: https://www.instagram.com/p/CDJUHZ5IrNS/
Quelle Screenshot: https://www.instagram.com/p/CDJUHZ5IrNS/, abger. 28.07.2020

Das KIMI-Team entwickelt Vielfaltskriterien, anhand derer sich nicht nur bereits auf dem Markt existierende Bücher für das Siegel qualifizieren können – sondern die Verlagen, Autor*innen und Illustrator*innen helfen, vielfältige Bücher zu entwickeln.
Im Fokus stehen dabei bisher People of Color, LGBTIQ, Menschen mit Behinderung, mit Fluchterfahrungen und interkulturellen/interreligiösen Lebenswirklichkeiten – ebenso wie vielfältige Familienkonzepte und Armutserfahrungen.

Quelle: https://kimi-siegel.de

Diversität im Kinderbuch

KIMBUK Kinderbuch-Festival
Am Samstag, den 9. Juni 2018 findet in der Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin, das erste vielfältige Kinderbuch-Festival statt. Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen gelebter Diversität. Verschiedene Berliner Diversity-Aktivist*innen entwickelten die Idee und feilten seit Herbst 2017 am Konzept. Das bunte Programm richtet sich an Familien mit Kindern, Erziehungsprofis, Illustrator*innen, Autor*innen und Verlage. Mehr auf www.kimbuk.de

»Diversity« ist […] weit mehr als die angemessene Repräsentation von Unterschiedlichkeit. Es ist die Erkenntnis, dass uns Vielfältigkeit grundlegend bereichert. Die Dominanz einer Perspektive hingegen beschränkt und führt nicht nur zur Unterdrückung, sondern schöpft das Potenzial, das in den vielfältigen Erfahrungen und Sichtweisen liegt, nicht aus. Ziel ist daher die gegenseitige Anerkennung, sowohl in den Momenten der Ähnlichkeit als auch in jenen der Verschiedenheit.
Quelle: Dr. Elke Schlote/Dr. Maya Götz. Was ist Diversität/Diversity? Fachzeitschrift TELEVIZION. Diversität im Kinderfernsehen. S. 8. Ausgabe 23/2010/02