Auẞenseiterliebe: Das Eszett

Das EszettSeit der Grundschule ist das ß mein Lieblingsbuchstabe. Eine Ligatur, die in meinen Kindertagen häufiger zu sehen war als heute. Leider wurde dieses Unikum in den 90ern hier und da durch schnöde Doppel-S ersetzt. Schade.
Das scharfe S, das Buckel-S, das ewig kleine Eszett symbolisiert für mich nicht nur den Außenseiter, das Unangepasste, sondern oft auch das kecke Kind.
Immerhin: Seit Juni diesen Jahres darf es ganz offiziell mit den Großen spielen. Es hat eine große Schwester bekommen. ẞ.
Oder ist es ein Bruder?
Ein Elternteil ist es auf keinen Fall.
Ich hoffe, dass die verbliebenen Wörter mit ß unter Raritätenschutz gestellt werden. Denn eines sagt mir der Buchstabe noch: Niemand muss vorne oder auf dem ersten Platz stehen, um wichtig zu sein. ß ist ein Teamplayer und die Wörter, die es schmückt, sind etwas Besonderes. Großartig.

Scharfe TypeScharfe Type
Bilder mit freundlicher Genehmigung von Nadine Roßa: http://scharfe-type.de

Die Designerin und Illustratorin Nadine Roßa widmete ihre Diplomarbeit (2009) diesem wunderbaren Buchstaben. Ihr Werk ist acht Jahre alt, aber nicht minder aktuell. Nadine begeistert sich für Buchstaben und ist eine echte Fachfrau für das ß. Aber seht selbst:

Außerdem… Auf typografie.info schreibt Betreiber und Typograph Ralf Herrmann Interessantes über das große ẞ: Anwendungsbeispiele, Kopiervorlage, Beitrag aus dem TypoJournal…